Neu! S-CAFS - Die Profi Line

DÖKA SCAFS12

CAFS - Compressed Air Foam System

Mit trag- und fahrbaren Wassernebel- und CAFS Löschsystemen von DÖKA können Sie schnell und kontrolliert Brände bekämpfen. Die speziell entworfenen Düsen erzeugen eine enge Verteilung von optimalem Wassernebel für eine umfassende Hitzeabsorption und erzielen dabei sehr hohe Wurfweiten. Das DÖKA S-CAFS Systeme funktionieren mit Wasser oder auch mit Zusatz von Schaummitteln. Die Löschgeräte werden in den Größen 9, 12 und 50 Litern gefertigt. Alle Feuerlöschgeräte werden in Deutschland entwickelt und mit Präzisionsteilen produziert.

Kleinste Tröpfchen

Andere Wassernebelsysteme liefern Tröpfchen im Bereich zwischen 50 und 999 μm. Gemäß amerikanischer Richtlinie NFPA 750 hat Wassernebel der Klasse1 Tröpfchen bis 200 μm. Tröpfchen dieser idealen Größe bleiben länger löschaktiv und können für gewöhnlich nur unter hohem Druck gewährleistet werden.

Die DÖKA S-CAFS Löschgeräte erzeugen eine Tröpfchengröße von 100 und 150 μm bei einem Arbeitsdruck von gerade einmal 8,5 bar!

Der Wassernebel wird erzeugt, indem die kinetische Energie der Druckluft auf die Flüssigkeit in einem selbst entwickelten Düsensystem trifft. Hierbei verwirbelt die Druckluft die Flüssigkeit auf und zerstäubt sie in kleine Tröpfchen der Größe 100-150 μm, wodurch der Brandherd durch den Wassernebel 50-mal schneller abgekühlt wird, als mit einem gewöhnlichen Wasserstrahl.

Funktionsprinzip DÖKA S-CAFS

Funktionsprinzip der DÖKA S-CAFS Feuerlöscher
Funktionsprinzip der DÖKA S-CAFS Feuerlöscher


 

Vorteile der DÖKA S-CAFS Profi Line

Zweifacher Löscheffekt

Mittels Wassernebel können S-CAFS Feuerlöschgeräte Brände einerseits durch rasche Abkühlung und andererseits durch Ersticken effektiv bekämpfen.

Feuerlöschen mittels Doppelmodus

Die Löschpistole kann auf Sprüh- und Jetstrahl umgestellt werden und somit das Feuer gezielt oder großflächig bekämpfen.

Hohe Sicherheit

Durch den niedrigen Arbeitsdruck von 8,5 bar haben die S-CAFS Löschgeräte nur einen sehr geringen Rückstoß. Dies garantiert Sicherheit auch für den ungeübten Anwender.

Verschiedene Löschmittel zur Auswahl

Die DÖKA S-CAFS Löschgeräte mit verschiedenen Schaummitteln oder auch nur mit reinem Wasser betrieben werden. Flexibilität für unterschiedlichste Einsatzszenarien.

Minimale Löschmittelschäden

DÖKA S-CAFS Löschgeräte benötigen gegenüber herkömmlichen Löschsystemen deutlich weniger Wasser um den gleichen Löscherfolg zu erzielen, wodurch sich Schäden durch Löschmittel erheblich verringern.

Blockieren der Strahlungshitze

Der Wassernebel schirmt den Anwender wirkungsvoll vor Strahlungshitze ab und ermöglicht eine effektivere Brandbekämpfung.

Schutz vor Rauch

Der feine Wassernebel bindet Rauchpartikel in der Luft  und verbessert dadurch die Sicht beim Löscheinsatz.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.